Programmschwerpunkt der Robert Bosch Stiftung und der Leipziger Buchmesse, 17. – 20. März 2016, 23. – 26. März 2017, 15. – 18. März 2018

Anlässlich der großen Anzahl von Menschen, die 2015 Zuflucht in Deutschland und anderen europäischen Staaten suchten und der daraufhin immer lauter werdenden rassistischen Parolen, bot der auf drei Jahre angelegte Programmschwerpunkt jeweils zur Leipziger Buchmesse eine Plattform für internationale Schriftsteller, Wissenschaftler, Journalisten, Künstler und Vertreter aus der Zivilgesellschaft über die Zukunft Europas nachzudenken, zu reflektieren und live zu diskutieren. Meine Aufgabe: Die im Rahmen des Programmschwerpunkts geäußerten Erfahrungen, Meinungen und Zukunftsvisionen über die Pressearbeit einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Von ARD über ORF bis ZDF, von Berliner Zeitung über FAZ, NZZ, SZ, Tagesspiegel, Welt und ZEIT fanden die Ideen ihren Weg zum Leser, Hörer und Zuschauer.

Webiste Projekt Europa21

#Pressearbeit